März 2008 in Herat

Dr. Osmani hat vom Vorstand des Kinder Afghanistans e. V. im März 2008 1850,- Euro bekommen, um während seiner Dozentur im SS 2008 in Herat humanitäre Hilfe zu leisten. Zielgruppe dieser Hilfsaktion waren vor allem die vom harten Winter 2007/2008 betroffenen Menschen der Region in und um Herat. Die Notlage der Menschen verschärfte sich durch den kurzen und sehr harten Winter, so dass Hilfsmaßnahmen geboten waren.

Als Dr. Osmani mit einem seiner Studenten Wahid Ramesch im „200-Betten-Krankenhaus“ war, informierte der Chirurgie-Chef ihn, dass es sich bei der hilfsbedürftigen Gruppe vor allem um die Schäfer der Umgebung handelte, die er aus Sicherheitsgründen nicht im Alleingang finden könne, da sie außerhalb der Stadt und zudem verteilt in der Region wären.

Dr. Osmani überlegte daher, anderen hilfsbedürftigen Personengruppen zu helfen und lernte im Verlaufe seiner Suche die Hilfsorganisation „Sadikia“ kennen, dessen Vorsitzender Haji Nessar Ahmad Dabaghpor ihn über ihre Arbeit informierte. Zielgruppe dieser Institution waren Witwen, Waisenkinder sowie andere hilfsbedürftige und gehandikapte Menschen….

Dessen Arbeit war transparent und daher glaubwürdig, folglich beschloss Dr. Osmani, hier zu helfen. Er kaufte zu diesem Zweck für 33 Familien jeweils 25 Kilo Reis und 5 Liter Öl ein.

Dabei kaufte er mit Hilfe von zwei Personen der Organisation die Lebensmittel ein und war auch bei dessen Verteilung persönlich dabei.

Außerdem unterstützte Dr. Osmani ein Waisenhaus Namens „Daruljatam Kauser“ im Stadtteil Fehrozabad. In diesem Waisenhaus werden 44 Kinder betreut. Dabei werden die Kinder sowohl gepflegt als auch schulisch unterstützt. Er übergab dem Waisenhaus 12 Säcke Reis á 25 Kg und 12 Flaschen Speiseöl á 5 Liter.