Schule in Bagh-e Dasht (Herat)

Im Mai 2010 nahm Herr A. Haidari 700 € mit nach Herat mit dem Auftrag dort einen passendes Projekt nach seinem Einschätzungen zu unterstützen. Er besuchte Weisenhäuser, stellte fest, dass es dort akut keinen Bedarf gab. Dann stieß er auf einer Schule in dem Dorf Bagh-e-Dascht (5.Distrikt). Dort wurde bis zur 12 Klasse unterrichtet. Aber die höheren Klassen wurden räumlich bevorzugt. Die 1-3 Klassen hatten keine Klassenräume, sondern nur Notunterkünfte wie Zelte. Die Gemeinde hatte den Plan aus eigenen Mitteln und Spenden drei Klassenräume anzubauen. Der Vorstand fand das sehr passend und erteilte den Auftrag das Geld an die Eltern weiterzugeben, die dringend Geld für Baustoffe benötigten. Herr Ghulam Mahmad Amiri übernahm diesen Auftrag stellvertretend für die Eltern und sie haben mit den Bauarbeiten angefangen. Es gibt dazu Film und Bildmaterial zur Ansicht. Die Schule liegt außerhalb der Stadt und wird gerne übersehen von Zuwendungen und Spenden, daher wäre auch hier weiterer Bedarf an Unterstützung vorhanden.