Projekt: Waisenhaus Allowuddin

Im September 2010 war Zakia Yusof, Vorstandsmitglied des Vereins Kinder Afghanistans e.V. für 4 Wochen in Kabul und hat dort Projektarbeit geleistet. Das Waisenhaus Allowuddin ist vor ca. 30 Jahren in der Nähe von Darulaman errichtet worden. Dort leben 370 Kinder, die Ihre Eltern im Krieg verloren haben. Das Waisenhaus beherbergt Jungs bis zum 12. Lebensjahr und Mädchen bis zum 18. Lebensjahr. Die Jungen gehen ab dem 12. Lebensjahr zu einem anderen Waisenhaus Taymaskan. Sie besuchen dort die Schule bis zur 12. Klasse. Die Kleinkinder haben für ihren Kindergarten weder Matratzen noch Spielzeuge zur Verfügung. Die Verpflegung und Schulmaterial, so wie Kleidung wird teils gespendet und teils vom Staat finanziert. Ansonsten fehlt es dem Waisenhaus an  allem!

Zakia Yusof hat im September 2010 zwei Nähunterrichtsklassen durch 40 Stühle, 30 Nähmaschinen, 4 Stickmaschinen, 4 Zickzackmaschinen und 2 Knopfnähmaschinen, 2 Schränken, 4 Zuschnitttischen, 6 Bügeleisen, 4 Bügeltischen und 1500m Stoff ausgerüstet. Desweiteren stellte sie Zubehör wie Garn, Scheren, Motoröl und Nähnadeln (s. Abrechnung) bereit.

Der  Verein übernimmt ab Projektstart für ein Jahr das Gehalt ( a 50 Euro / Monat pro Lehrer ) von 2 Lehrern, die Nähunterricht geben. Nach einem Jahr sollen einige Waisenkinder selbst Weiterunterrichten, nachdem sie es im ersten Jahr erlernen. Weitere 50 Euro gehen monatlich  an Herren Ahmad Walid, der Vorrot das Projekt im Namen des Vereins kontrolliert und die Gehälter monatlich auszahlt.